Zur Hauptseite
Reiseführer für

Reiseführer Dänemark – weite Hügellandschaften, mittelalterliche Schlösser und Küstendörfer mit viel skandinavischem Charme

Finden Sie die ideale Unterkunft

Ein Urlaub in Dänemark bietet wunderschöne, farbenfrohe Landschaften, hervorragende kulinarische Köstlichkeiten und Unmengen an Kreativität. Es gibt viele gute Gründe, warum die Dänen das glücklichste Volk der Welt sind.

Zur Orientierung

Dänemark befindet sich am nördlichen Ende von Europa und ist eine der schönsten Überraschungen Europas. Die Küste des Landes ist voll von ockerfarbenen Stränden. Das Landesinnere besteht aus grünen Hügellandschaften und weiten landwirtschaftlich genutzten Flächen. Die lebhafte Hauptstadt Kopenhagen befindet sich auf Seeland, der größten Insel Dänemarks. Im Südosten liegt die abgeschiedene, sonnige Insel Bornholm. Westlich davon liegt Fünen, eine Insel, in dessen dörflicher Hauptstadt Odense Hans Christian Andersen geboren wurde. Eine Stunde westlich von hier befindet sich Jütland, eine ausgedehnte Halbinsel mit stürmischen Stränden und kulturellen Highlights in Århus.

Kultur und Design

Das beste Design Dänemarks beginnt in der Hauptstadt Kopenhagen, in deren einladenden Boutiquen und Museen die Haushaltswaren und Architekturdesigns großer Dänen zu sehen sind. Nächster Halt ist das herrliche Schloss Egeskov auf Fünen, dessen Irrgarten vom dänischen Philosophen und Dichter Piet Hein entworfen wurde. Das Kunstmuseum der Stadt Esbjerg ist ein riesiges Betongrab, das vom dänischen Stararchitekten Jørn Utzon entworfen wurde. Abschließend können Sie bei einem Spaziergang durch Århus mit dem eindrucksvollen AroS Museum als kulturelles Zentrum der Stadt die Crème de la Crème der dänischen Architekten bewundern.

Märchenschlösser

Dänemark hat zahlreiche mittelalterliche Schlösser, Festungen und Anwesen zu bieten, die über die Jahrhunderte hinweg von Rittern, Fürsten und Königen bewohnt wurden. Am bekanntesten ist Schloss Kronborg in Helsingør, der Heimat von Shakespeares Hamlet. Im nahe gelegenen Hillerød befindet sich Schloss Frederiksborg, das wahrhaft ein dänisches Schloss Versailles ist. Auf der Insel Fünen liegt Schloss Egeskov, ein herrliches Schloss von Grafen und Adligen mit einem Irrgarten. Südlich davon in Langeland liegt das Anwesen des strahlend roten Schlosses Tranekær, mit originalen Schutzwällen, einem Turm, Stadtgräben und Stallungen aus dem 13. Jahrhundert.

Dänische Gastronomie

In Dänemark wird Gastronomie mit einer verführerischen Mischung aus moderner Fusionsküche und traditioneller Kochkunst gerade neu erfunden. Von allen Restaurants in Kopenhagen sind beinahe zwei Dutzend mit Michelin-Sternen ausgezeichnet - das wunderbare Noma befindet sich oft an der Spitze der besten Restaurants der Welt. Doch es geht nicht nur um gehobene Küche. In jüngster Zeit eröffnen Einwanderer im ganzen Land Restaurants mit thailändischer, vietnamesischer und internationaler Küche. Zudem ist Dänemark berühmt für seine Pølsevogn (Hot-Dog-Stände), die man in jedem Ort findet. Im Winter werden überall Julebord angerichtet, ein Buffet mit Fleisch, Fisch, Brot und dem köstlichem Glühwein Gløgg. 

Strand

Dänemark ist eine Ansammlung an Inseln mit einer warmen, sandigen Küste, an denen man die Sonne genießen und surfen kann. Beginnen Sie nördlich von Kopenhagen in Tisvildeleje, einem winzigen Städtchen, dessen windige Strände bei wohlhabenden dänischen Familien beliebt sind. Überqueren Sie anschließend Seeland bis zur östlichen Küste von Falster, wo der Strand in Marielyst seit mehr als einem Jahrhundert der Badeort für Dänen ist - viele kommen für den im Süden liegenden FKK-Bereich. Fahren Sie zum Abschluss Richtung Westen nach Jütland, dessen Strände Grenå und Klitmøller sich hervorragend zum Sonnen und Windsurfen eignen.

Entdecken Sie Dänemark auf eigene Faust mit einem der Hotels in Dänemark von Hotels.com