10 Tipps für einen perfekten Tag in Stockholm

Wofür ist Stockholm bekannt?

    Stockholm ist die größte Stadt Skandinaviens und zugleich umgeben von großartiger Natur. In manchen Teilen der Stadt werdet ihr euch fast wie auf dem Land fühlen. Die Stadt besticht durch ihre Schönheit und vereint auf faszinierende Weise Tradition und Moderne.

    Wenn ihr zum ersten Mal in Stockholm seid, werdet ihr überrascht sein, wie viel Wasser es hier gibt. Die Stadt erstreckt sich über 14 Inseln, die über Brücken miteinander verbunden sind. Ihr könnt die Stadt mit Fähren erkunden oder, wie die meisten Einheimischen, einfach zu Fuß gehen. Von der Ostsee weht oft ein frischer Wind und das Wetter ist eher unbeständig. Kleidet euch am besten in Schichten, um in Stockholm für jedes Wetter gerüstet zu sein.

    1

    Erste Station des Tages: Stortorget

    Setzt euch ins Café und genießt das historische Ambiente

    Der Stortorget ist das Herz der Stockholmer Altstadt. Die ansprechenden Gebäude aus dem 17. Jahrhundert sind in erdigen Pastelltönen gehalten und reihen sich um einen kopfsteingepflasterten Platz. Es ist wohl kaum übertrieben zu behaupten, dass dieser kleine Marktplatz schon einiges an Dramen und Intrigen miterlebt hat. In einer der Wände steckt sogar noch eine Kanonenkugel von einer dänischen Invasion.

    Wer Lust auf ein Stück Kuchen und eine heiße Schokolade hat, hat bei den Cafés die Qual der Wahl. Ein Stück Gebäck und ein heißes Getränk – das heißt in Schweden Fika und bezeichnet die traditionelle Kaffeepause. Eine gute Gelegenheit, sich mit einer Portion Zucker und Sahne für den bevorstehenden Tag zu wappnen. Im Dezember findet auf dem Stortorget und in den umliegenden Straßen ein großer Weihnachtsmarkt statt.

    Lage: Stortorget, 111 29 Stockholm, Schweden

    • Paare
    • Geschichte
    • Foto
    • Essen
    2

    Die Altstadt erkunden

    Gamla Stan: Stockholms mittelalterliches Zentrum

    Stockholms Ursprünge liegen auf der charmanten Insel Gamla Stan, wo sich einst Kaufleute und Monarchen in den mittelalterlichen Straßen rund um den königlichen Palast ansiedelten. Bummelt durch die verwinkelten Gassen vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Storkyrkan-Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert und dem Nobelmuseum, das sich den Erfolgen der Nobelpreisträger widmet. Zahlreiche Restaurants säumen die Uferpromenaden, und abends locken Jazz- und Musikclubs die Besucher in die engen Seitensträßchen.

    Westlich von Gamla Stan befindet sich die kleine Insel Riddarholmen mit ihren großen Palästen und Adelshäusern. Sie sind so perfekt herausgeputzt, dass das Viertel fast wie ein Filmset wirkt. Wenn ihr nun ein besonders authentisches Erlebnis sucht, wählt auf jeden Fall eine der Unterkünfte direkt in Gamla Stan

    • Paare
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    3

    Nicht verpassen: Freilichtmuseum Skansen

    Begebt euch auf eine Reise durch 5 Jahrhunderte Schweden vor der Industrialisierung

    Das Freilichtmuseum Skansen lässt die schwedische Geschichte wieder aufleben. Hier könnt ihr Gehöfte und Kunsthandwerksgeschäfte besuchen, traditionelle Gerichte probieren und sogar Tiere streicheln. Das Skansen erstreckt sich über 300.000 m² und ist eine Nachbildung einer alten Stadt im Originalmaßstab. Wer auf der Suche nach Souvenirs aus Stockholm ist, wird bei dem hier angebotenen Kunsthandwerk sicher fündig.

    Das ganze Jahr über werden im Skansen-Museum saisonale Anlässe wie Mittsommer, Erntezeit und Silvester getreu den Volkstraditionen vergangener Zeiten gefeiert. Eine faszinierende Art, Schwedens Kulturgeschichte hautnah zu erleben.

    Lage: Djurgårdsslätten 49-51, 115 21 Stockholm, Schweden

    Geöffnet: Täglich ab 10:00 Uhr (die Öffnungszeiten variieren im Laufe des Jahres)

    Telefon: +46-8-442 82 00

    • Familien
    • Shopping
    • Geschichte
    • Foto

    Foto von Darcy Parks (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    4

    Entspannung in einer schwedischen Sauna

    Reinigung für den Körper, Erholung für die Seele

    Stockholm steht natürlich auch für die skandinavische Tradition, sich in der Sauna zu reinigen und zu revitalisieren. Badehäuser, hier genannt Bastu, gibt es überall in der Stadt, in Gesundheitszentren, Hotels und Fitnesszentren. Touristen bevorzugen meist eine traditionelle Sauna in der Altstadt, und die Auswahl ist groß. Männer und Frauen saunieren getrennt, und es ist üblich, nackt zu baden. Daher würden wir dazu raten, keine Badebekleidung zu tragen. In manchen Hotels wird nach dem Bastu eine schwedische Massage angeboten. Diese Massagen sind nicht ganz günstig, aber euer Körper wird es euch danken.

    • Paare
    • Singles
    5

    Smörgås-Butterbrote

    Vielseitiges Essen für unterwegs

    Smörgås sind sozusagen das Hauptnahrungsmittel in Schweden. Dabei handelt es sich um eine dicke Scheibe Brot, die mit einer wilden Mischung aus Aufstrichen, Käse, Fleisch, Fisch, Gemüse und Essiggurken reichhaltig belegt wird. Unser spezieller Favorit ist Räksmörgås, ein Garnelen-Sandwich mit Mayonnaise und gekochtem Ei. Diese typisch schwedischen Butterbrote findet ihr überall in Stockholm und könnt sie auch zum Mitnehmen bestellen, wenn ihr lieber ein Plätzchen für ein Picknick suchen wollt.

    • Essen

    Foto von Jon Åslund (CC BY 2.0) bearbeitet

    6

    Mit dem Boot zum Schloss Drottningholm

    Stockholm vom Wasser aus kennenlernen

    Boote sind in Stockholm ein wichtiges Transportmittel, und es stehen viele Routen zur Auswahl. Eine der besonders empfehlenswerten Fahrten ist die Fähre, die vom Fährterminal Nybroviken den Djurgårdsbrunnskanalen hinunter zum Schloss Drottningholm, der privaten Residenz der schwedischen Königsfamilie, fährt. Bei vielen Bootstouren ist der Eintritt zum Schloss bereits im Ticket enthalten. Diese Tour dauert pro Fahrt etwa eine Stunde, es werden aber auch kürzere Touren angeboten. Die meisten Bootstouren werden wegen des strengen Winters nur von April bis September angeboten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit eines der Hotels in der Nähe vom Schloss Drottningholm zu buchen.

    Lage: Nybroviken-Fährterminal, 111 47 Stockholm, Schweden

    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    7

    Shopping auf der Drottninggatan

    Lokale und internationale Mode in Stockholms beliebter Einkaufstraße

    Die Drottninggatan zählt zu den besten Einkaufstraßen Stockholms. Hier sind viele bekannte internationale Marken zu finden, aber auch viele lokale, wie H&M und WeSC. Im Sommer lässt es sich angenehm bummeln, aber wer Stockholm im Winter besucht, dem bietet das Åhléns-Einkaufszentrum Schutz vor Kälte und Schnee. Die Einkaufstraße befindet sich in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle T-Centralen.

    • Shopping

    Foto von Maksym Kozlenko (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    8

    Nicht verpassen: Vasa-Museum

    Besucht das weltweit besterhaltene Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert

    Das Vasa-Museum wurde nach einer mächtigen Galeone benannt, die im 17. Jahrhundert versank. Nach mehr als 300 Jahren wurde sie vom Grund der Ostsee geborgen und nimmt jetzt einen wichtigen Platz in dem beliebten Schifffahrtsmuseum ein. Das alte Kriegsschiff wurde perfekt restauriert und seine Geschichte wird den Besuchern nun mittels Audioguides in zahlreichen Sprachen sowie auf Führungen in schwedischer und englischer Sprache erzählt. Das Museum befindet sich auf der Insel Djurgården. Es ist am einfachsten, mit der Straßenbahn vom Hauptbahnhof direkt zum Museum zu fahren.

    Lage: Galärvarvsvägen 14, 115 21 Stockholm, Schweden

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr (im Hochsommer von 08:30 bis 18:00 Uhr )

    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    9

    Leute gucken am Hornstull Marknad

    Straßenmarkt: beliebter Treffpunkt der Stockholmer im Sommer

    Auf diesem Straßenmarkt am westlichen Ende der Insel Södermalm lässt es sich an den Sommerwochenenden ausgiebig Bummeln und Entspannen. Verkauft werden Secondhandkleidung, Schmuck, ausgefallene Kunst und Haushaltswaren. Zahlreiche Food-Trucks bieten Gerichte aus vielen verschiedenen Regionen der Welt an. Die Stimmung ist entspannt, und zu den Besuchern zählen Familien ebenso wie Studenten. Der Hornstull Marknad findet von April bis September statt. Mit der U-Bahn bis zur Haltestelle Hornstull und dann zu Fuß weiter an der Uferpromenade. Für kurze Wege empfiehlt sich eine Unterkunft auf der Insel Södermalm.

    Lage: Hornstulls strand 4, 117 39 Stockholm, Schweden

    Geöffnet: April bis September: Am Wochenende von 11:00 bis 17:00 Uhr

    Telefon: +46 76 329 15 95

    • Familien
    • Shopping
    • Essen
    • Singles

    Foto von Peter Fristedt (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    10

    Lasst den Tag im Trädgården ausklingen

    Outdoor-Tanzclub in der Straßenunterführung

    Der Trädgården ist ein riesiger Club- und Partybereich mit zwangloser Atmosphäre im Freien, in dem bekannte DJs auftreten und Spiele gespielt werden. Gespielt wird elektronische Tanzmusik, Vocal House, Drum & Bass und andere Nischen-Genres, die die Besucher auf die Tanzfläche locken.

    Der Club befindet sich in einer Unterführung auf der Insel Södermalm. Promis sind hier also wohl eher selten anzutreffen. Getränke werden hier in Plastikbechern serviert, und die Besucher spielen unter blinkenden Neonlichtern Computerspiele und Tischtennis. Die Freiluftbühne ist von hohen Betonbögen umgeben und bietet sich im Sommer bestens zum Partymachen an. Im Winter findet natürlich alles drinnen statt. Der Zutritt zum Trädgården ist ab 21 Jahren erlaubt.

    Lage: Hammarby Slussväg 2, 118 60 Stockholm, Schweden

    Geöffnet: Dies kann jedoch variieren. Details findet ihr auf den Social-Media-Seiten des Clubs.

    • Nachtleben
    • Außergewöhnliche Erfahrungen
    Paul Smith | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise