10 Tipps für einen perfekten Tag in Barcelona

Berühmte Sehenswürdigkeiten in Barcelona

    Barcelona eignet sich mit einem umwerfenden Potpourri aus Kunst, toller Gastronomie, Fußball und pulsierendem Nachtleben ideal für einen Städte-Trip. Barcelona zieht mit einem vielseitigen Aktivitätsangebot und einzigartigen Sehenswürdigkeiten zahlreiche Touristen an. Zu den Hauptattraktionen gehören das berühmte Gotische Viertel (Barri Gòtic) im Bezirk Ciutat Vella sowie der charmante Bezirk Gracia mit einladenden Bodegas. Eine entspanntere Atmosphäre herrscht an den Mittelmeerstränden der Stadt, wo man in Bars oder Restaurants mit einer tollen Auswahl an Meeresfrüchten warme Sommerabende genießen kann.

    Barcelona ist bekanntlich die Hauptstadt Kataloniens – und der Stolz der Katalanen auf ihre Kultur und Identität spiegelt sich in der Architektur im Stil des Modernisme, ihrer äußerst aufgeschlossenen und geselligen Art und nicht zuletzt in der katalanischen Sprache wider.

    1

    Den Tag auf den Ramblas beginnen

    Macht einen Spaziergang auf Barcelonas wunderschöner und quirliger Touristenstraße

    Diese 1 km lange Straße ist das touristische Zentrum Barcelonas. Sie verläuft von der Plaça Catalunya im Norden bis zur U-Bahn-Haltestelle Drassanes im Süden durch das Zentrum der Stadt. Ungefähr in der Mitte der Ramblas dient das Gran Teatre del Liceu als Orientierungspunkt. Die Straße ist bekannt für ihr Einkaufs- und Gastronomieangebot und ihre quirligen Aktivitäten, zu denen unter anderem die zahlreichen Straßenkünstler beitragen. Hier ist immer etwas los. Ihr solltet jedoch auf Taschendiebe achten, die in diesem Teil der Stadt bekanntermaßen aktiv sind.

    Die Einheimischen beklagen sich oftmals, dass die Restaurants an den Ramblas überteuert sind. Trotzdem ist es sehr beliebt, bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Sangria das Spektakel auf der Straße zu beobachten. Ist es hier touristisch? Ja. Solltet ihr trotzdem dorthin gehen? Auf jeden Fall.

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    2

    Das Barri Gòtic erkunden

    Erkundet bei einer Führung das Gassenlabyrinth

    Das wohl malerischste Stadtviertel Barcelonas ist das Barri Gòtic. Die engen, kopfsteingepflasterten Straßen und die mittelalterlichen Gebäude machen die Besichtigung des Viertels zu einem faszinierenden Erlebnis, und die Mischung aus Geschäften und Restaurants an den öffentlichen Plätzen sorgt dafür, dass ihr hier einen unterhaltsamen Tag verbringen könnt.

    Fahrt mit der U-Bahn bis zur Haltestelle Jaume I und geht von dort aus zur Kathedrale von Barcelona, bevor ihr euch in südöstliche Richtung bis zur Plaça Reial begebt, deren Rand mit tollen Cafés und Bars gesäumt ist. Wenn ihr einen Einkaufsbummel machen möchtet, findet ihr in der Calle Avinyo, die sich quer durch das Barri Gòtic zieht, eine Reihe von Damen- und Herrenboutiquen.

    Karte
    • Paare
    • Geschichte
    3

    Besonders sehenswert: Basilika Sagrada Família

    Genießt die Aussicht vom höchsten Turm Barcelonas

    Dieses gotische Meisterwerk ist die berühmteste Sehenswürdigkeit Barcelonas. Der Bau der vom einflussreichen Künstler Antoni Gaudí entworfenen Kirche begann im Jahr 1882 und ist bis heute nicht abgeschlossen. Die Detailverliebtheit innerhalb und außerhalb der Sagrada Família ist atemberaubend – trotz der unzähligen Menschen, die diese Gegend Tag für Tag besuchen. Jedes Gestaltungselement besitzt eine religiöse Symbolkraft, über die ihr bei einer Führung mehr erfahren könnt.

    Fahrt mit der U-Bahn bis zur Haltestelle Sagrada Família und sucht euch nach einer ausgiebigen Besichtigung der Kirche ein Café auf der Avinguda Gaudí, um vor der Kulisse der Kathedrale eine Pause einzulegen. Gaudís Einfluss zieht sich bis heute durch die ganze Stadt, ist jedoch unterhalb der hohen Türme der Sagrada Família am stärksten zu spüren.

    Lage: Carrer de Mallorca, 401, 08013 Barcelona, Spanien

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    4

    Entspannung am Strand von Barceloneta

    Genießt ein Bad im Mittelmeer

    Der Strand von Barceloneta ist wahrscheinlich der beliebteste Strand in der Nähe des Stadtzentrums und ein schöner Ort, um einige Stunden am Mittelmeer zu verbringen. Ihr erreicht den Strand von den Ramblas aus in etwa 20 Gehminuten. Alternativ dazu könnt ihr mit der U-Bahn bis zur Haltestelle Barceloneta fahren.

    An diesem breiten Sandstrand geht es den ganzen Tag über sehr trubelig zu. Hier könnt ihr Sonnenliegen mieten oder euch in einem der zahlreichen Chiringuitos (kleine Strandrestaurants) entspannen und die Nachmittagssonne genießen. Die Rufe der fliegenden Händler, die Getränke, Snacks und Strandartikel verkaufen, können jedoch etwas anstrengend sein. Wenn ihr einen abgeschiedeneren Sandstrand bevorzugt, solltet ihr euch zum Strand von Nova Icària begeben, der sich weiter die Küste hoch befindet.

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Foto
    5

    Ein Imbiss auf dem Mercat de la Boqueria

    Barcelonas berühmtester Markt

    Dieser lebhafte Lebensmittelmarkt liegt an den Ramblas und ist der größte und beliebteste Markt in Barcelona. Hier findet ihr eine atemberaubende Vielfalt an frischem Obst und Trockenwaren, doch der wichtigste Grund für einen Besuch sind die Reihen mit kleinen Tapas-Bars. Kommt am besten hungrig hierher und probiert lokale Spezialitäten wie frittierten Babytintenfisch, Knoblauchgarnelen, Käse und gepökeltes Fleisch. Zu diesen Speisen passt wunderbar ein Glas Cava-Sangria.

    Die beste Zeit für einen Besuch des Mercat de la Boqueria ist morgens, wenn der Andrang geringer und die Atmosphäre authentischer ist. Schließlich ist dies nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein Markt für die Einheimischen.

    Lage: La Rambla, 91, 08001 Barcelona, Spanien

    Geöffnet: Montag bis Samstag von 08:00 bis 20:30 Uhr (Sonntag geschlossen)

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Essen
    6

    Gaudís Werk entdecken

    Unternehmt einen Spaziergang durch den bezaubernden Park Güell

    Der ursprünglich als Gartenstadt geplante Park Güell ist ein öffentlicher Park, in dem die surreale und hochgradig symbolische Kunst von Antoni Gaudí präsentiert wird. Der Park liegt auf einem Hügel und bietet einen tollen Panoramablick über Barcelona. Über den ganzen Park verstreut sind individuelle Einflüsse des Künstlers wie farbenfrohe Mosaiken und breite Terrassen zu finden. Im Sommer ist hier alles voller Leben, und es ziehen die Klänge von Straßenmusikern durch den Park. Im Winter ist die Stimmung etwas gedämpfter, doch der Park bietet auch in dieser Jahreszeit eine nette Abwechslung von der Hektik der Stadt.

    Weitere Informationen zum Leben des visionären Gründers des Parks erhaltet ihr im Casa-Museu Gaudí, das sich ebenfalls auf dem Parkgelände befindet. Der Eintritt in den Park ist frei, doch einige der Attraktionen sind kostenpflichtig.

    Lage: Gràcia, 08024 Barcelona, Spanien

    Geöffnet: Täglich von 08:30 bis 18:30 Uhr

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto
    7

    Besonders sehenswert: Historisches Museum der Stadt Barcelona

    Taucht im Museu d'Història de la Ciutat in die Geschichte Kataloniens ein

    Die Region Katalonien blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist ein ganz besonderer Teil Spaniens. Das historische Stadtmuseum von Barcelona entführt euch Tausende von Jahren in die Vergangenheit bis zu der Zeit, in der die Römer hier eine Stadt namens Barcino bauten. Ein Herzstück des Museums sind die ausgegrabenen Überreste der größten römischen Siedlung, die jemals in Europa gefunden wurde. Bewundert alte Kammern und Töpferwaren aus der römischen Antike.

    Das Museum befindet sich an der Plaça del Rei, dem wahrscheinlich authentischsten mittelalterlichen Platz der Stadt. Wenn ihr weitere Museen besuchen möchtet, solltet ihr über einen Barcelona Pass für mehrere Tage nachdenken, der kostenlosen Eintritt in 25 Museen gewährt.

    Lage: Plaça del Rei, s/n, 08002 Barcelona, Spanien

    Geöffnet: Täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr

    Telefon: +34 932 56 21 00

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    8

    In einer authentischen Bodega speisen

    Speist und trinkt wie die Einheimischen in einer Bodega in Gràcia

    Bodegas sind aus dem Alltag in Barcelona nicht wegzudenken. In diesen kleinen Geschäften sind neben frischen Lebensmitteln auch Wein vom Fass sowie Tapas erhältlich. Das gesamte Bodega-Konzept war für einige Jahre aus der Mode gekommen, erfreut sich jetzt aber wieder einer wachsenden Beliebtheit.

    Sucht euch ein enges Plätzchen – die meisten Bodegas sind klein – und bestellt Wein und die Tapas, die an diesem Tag mit Kreide auf die Tafel geschrieben wurden. Egal, ob es sich um Capipota vom Kalb oder Sardinen auf Brot handelt – es wird bestimmt großartig schmecken! Bodegas sind in ganz Barcelona zu finden, doch eine besonders authentische Atmosphäre herrscht in Wohngegenden wie Gràcia. Empfehlenswert ist unter anderem die Bar Bodega Quimet, die über eine besonders gute Weinauswahl verfügt.

    Lage: Carrer de Vic, 23, 08006 Barcelona, Spanien

    Geöffnet: Täglich von 10:00 Uhr bis Mitternacht (an den Wochenenden zwischen 16:30 und 18:30 Uhr geschlossen)

    Telefon: +34 932 18 41 89

    Karte
    • Paare

    Foto von Kent Wang (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    9

    Ein Spiel des FC Barcelona im Camp Nou

    Feuert einige der besten Fußballspieler der Welt an

    Der FC Barcelona ist nicht nur ein legendärer Fußballverein, sondern auch die Seele der Stadt. Das Motto der Blaugrana, wie der FC Barcelona von den Einheimischen genannt wird, lautet: „Mehr als ein Verein“. Dies ist zumindest teilweise der Rolle zu verdanken, die das Camp Nou Mitte des 20. Jahrhunderts während der strengen Herrschaft des faschistischen Generals Franco spielte. Das Fußballstadion war einer von wenigen Orten, an denen die Einheimischen die verbotene katalanische Sprache sprechen konnten.

    Inzwischen hat sich Barcelona zu einem der „Global Super Clubs“ entwickelt und wartet mit einem entsprechenden Stadion auf. Ungefähr 100.000 begeisterte Fans besuchen die Spiele im Camp Nou und sorgen für eine stimmungsgeladene Atmosphäre. Tickets sind ab 50 € für Plätze in den oberen Rängen erhältlich, doch bei wichtigen Spielen – vor allem gegen den Erzrivalen Real Madrid – steigen die Preise dramatisch. Wenn während eures Besuchs der Stadt gerade kein Spiel stattfindet, könnt ihr für etwa 25 € an einer Stadionbesichtigung durch das Camp Nou teilnehmen und dabei auch einen Blick in den Trophäenraum werfen.

    Lage: Carrer d'Aristides Maillol, 12, 08028 Barcelona, Spanien

    Telefon: +34 902 18 99 00

    Karte
    • Familien
    10

    Den Tag bei einem Club-Besuch an der Plaça Reial ausklingen lassen

    Tanzt in den Clubs an diesem traditionellen Platz

    Barcelona ist eine Partystadt, und die größte Konzentration an coolen Bars und Clubs findet ihr an der Plaça Reial im Barri Gòtic. Gegen Mitternacht erwacht das Leben an diesem öffentlichen Platz.

    Ein beliebtes Lokal ist unter anderem das Rei de Copes, in dem ihr bei einem Getränk das bunte Treiben beobachten könnt, bevor ihr euch auf eine Bar-Hopping-Tour entlang des Platzes begebt. Live-Musik-Fans kommen im Jamboree auf ihre Kosten. Diese Jazzbar verwandelt sich nach 2 Uhr morgens in einen Hip-Hop-Club. Eine Flamenco-Aufführung könnt ihr im Los Tarantos besuchen. Um zur Plaça Reial zu gelangen, fahrt ihr mit der U-Bahn bis zur Haltestelle Liceu und geht von dort aus die Ramblas hinunter in südliche Richtung.

    Lage: Plaça Reial, Barri Gòtic, 08002 Barcelona, Spanien

    Karte
    • Nachtleben
    Paul Smith | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps